„Denn ein Jurist, der nicht mehr denn ein Jurist ist,
ist ein arm Ding.“
(Martin Luther)

Rechtsanwalt Martin Sellinger: Fachanwalt für Medizinrecht aus Berlin

Kanzlei in Berlin-Lichterfelde

In meiner Berliner Kanzlei übernehme ich Fragen des allgemeinen Zivil-, Verwaltungs- und Sozialrechts sowie Verteidigungen in Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Der fachliche Schwerpunkt meiner Kanzlei liegt jedoch im Medizinrecht für Patienten, Ärzte und nichtärztliche Behandler.
Das Medizinrecht umfasst weite Problemfelder, die im Bereich der medizinischen Behandlung durch Ärzte, Zahnärzte und nichtärztliche Behandler auftreten können. So umfasst es u.a. die Fragen des Zugangs zum Arztberuf und das ärztliche Berufsrecht.

Einen Schwerpunkt des Medizinrechts bildet ferner das zivil- und strafrechtliche Arzthaftungsrecht. Hier finden sich die häufigsten Auseinandersetzungen zwischen Patienten und Behandlern, wenn es um die Frage geht, ob die durchgeführte medizinische Behandlung dem fachärztlichen Standard entspricht oder ob es hierbei zu Behandlungsfehlern gekommen ist.

Von großer Bedeutung ist auch die Frage der Finanzierung medizinischer Behandlungen. Die ärztliche Abrechnung kann hierbei ebenso problematisch sein, wie die Frage der Kostenübernahme durch den Krankenversicherer.

Schließlich werden auch Fragen der Arznei- und Hilfsmittelversorgung, sowie der Versorgungsauftrag und die Rechtsbeziehungen bei Krankenhausbehandlungen durch das Medizinrecht beantwortet.

Leistungsschwerpunkte der Kanzlei Rechtsanwalt Sellinger

Zivilrechtliche Arzthaftung

Beim Verdacht auf einen Behandlungsfehler, z.B. durch unterlassene Untersuchungen, nicht erforderliche Operationen oder eine Behandlung ohne ausreichende medizinische Aufklärung, kommt der Ersatz der dadurch entstehenden Schäden im Wege zivilrechtlicher Arzthaftung in Betracht. Neben dem Anspruch auf Schmerzensgeld umfasst er auch den Ersatz von Einkommensausfall, Nachbehandlungskosten und andere Nachteilsausgleiche.

Strafrechtliche Arzthaftung

Im Blickfeld der Strafverfolgungsbehörden werden Fragen der strafrechtlichen Arzthaftung nach Taten im Zusammenhang mit der Behandlung (z.B. Körperverletzung), aber auch im Bereich des Abrechnungsbetruges und anderer Delikte erörtert. Da hier zugleich oft berufsrechtliche Konsequenzen bis hin zum Verlust der Kassenzulassung oder Approbation drohen, ist eine frühzeitige und zielgerichtete Verteidigung  immer empfehlenswert.

Soziale Absicherung nach Gesundheitsschäden

Durch Gesundheitsschäden entstehen häufig erhebliche Beeinträchtigungen in der Lebensführung und Leistungsfähigkeit des Betroffenen. Um diese aufzufangen, gibt es sozialrechtliche Instrumente wie die Erwerbsminderungsrente, den Grad der Behinderung oder Leistungen der Unfallversicherung. Oft entstehen jedoch häufig Streitigkeiten über das Vorliegen ausreichender Beeinträchtigungen bzw. versicherungsrechtliche Voraussetzungen.

Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung

Die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung sichert die Versorgung der Bürger im Krankheits- und Pflegefall. Es kann hierbei jedoch zu Streitigkeiten über das Bestehen des Versicherungsverhältnisses, die Beitragshöhe oder zu Unrecht von der Kasse abgelehnter Leistungen kommen. Die Durchsetzung der Mandanteninteressen erfolgt dann im Widerspruchs- und ggf. Sozialgerichtsverfahren.

Private Kranken- und Pflegeversicherung

Bei der auf individuellem Vertrag beruhenden privaten Kranken- und Pflegeversicherung kommt es häufig zu Streitigkeiten um die Frage der Wirksamkeit einzelner Vertrags- und Tarifbestimmungen und damit den Umfang der Leistungspflicht. Zu Unrecht abgelehnte Kostenübernahmen belasten die Bürger ebenso stark, wie der Umgang der Versicherung mit Beitragsrückständen und dem hierfür geltenden Notlagentarif.

Zugang zu den Heilberufen

Der Zugang zum Arztberuf oder die Zulassung als Vertragsarzt kann durch negative Behördenentscheidungen schnell in Gefahr geraten. Doch nicht immer wenden die zuständigen Stellen die Kriterien z.B. für die Erteilung oder den Entzug der Approbation oder die Auswahl eines Bewerbers auf einen Vertragsarztsitz richtig an. Eine frühzeitige Beratung kann die Chancen erhöhen und Fehler vermeiden helfen.

Treten wir in Kontakt

Sie haben die Wahl: Rufen Sie mich an, oder senden Sie mir eine Mail.
Vergessen Sie nicht, mir Ihr Anliegen zu nennen und – wenn ich Sie zurückrufen soll – Ihre Telefonnumer anzugeben.

Haben Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen?

9 + 12 =

Martin Sellinger, Fachanwalt für Medizinrecht in Berlin
* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@rechtsanwalt-sellinger.de widerrufen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück